Transformationen

 Hier lasse ich den Schädel zu einem losgelösten Objekt transformieren. Der Kopf ist nur noch angedeutet. Die neuen Gebilde entwickeln ihr Eigenleben losgelöst von der Ausgangsform. Sie verwandeln sich in die Form   die sie als Ausdrucksmittel brauchen, für das nach innen oder nach außen gerichtete Suchen und Streben. 

Schädel 89

1989

19  x 17 x 26 cm

Steinzeug, schamottiert

Und die Bande an meinem Herzen…,

 1998

17 x 28 x 14 cm

Steinzeug, Oxyde, Glasur

Schneckenkopf

1993

20 x 15  x 14 cm

Steingut, Glasur, Farbkörper 

Offene Wunde (1992)

28 h x 26 b x 12 t (cm)

Technik:

Manganton, Glasur, Draht gebrannt bei 1060C (ohne Abbildg.)

Öffnung VI

2003

20 x 12 x. 24

Steinzeug, Engobe, Glasur

Sehnsucht II

2004

27. x 12 x 15  cm

Steinzeug, Eisen

Ohne Wurzeln

1999

17 x 22 18 cm

Steinzeug schamottiert, Draht, Papier; Glasuren, Farbkörper, Engoben, Oxyde,

Heilung

1989

16 x 16 x 25 cm

Steinzeug Engobe, Glasur

 

Spirale der Gewalt (1992)

20 h x 42 b x 26 t (cm)

Technik:

Steinzeug, Engobe, Oxyde, Glasur, Kupferblech montiert gebrannt bei 1180 C

Vernagelter

1989

18  x 14 x 26 cm

Steinzeug, schamottiert, Glasur, Nägel,

Scham II

2003

22 x 13 x 22 cm

Steinzeug, Glasur, Engobe, Oxyde

 

Trau Dich

2003

21 x 27 x 12 cm

Steinzeug, Engobe, Oxyde, Eisen

Öffnung II

1993

40 x 20 x 14 cm

Steinzeug, Kupferblech

Befreiung 1

1993

33 x 13 x 20 cm 

Steinzeug,  Farbkörper, Glasur

Mit voller Kraft voraus 2003 19 x 38 x 15 cm Steinzeug, Engobe, Oxyde