Installation 'Ikarus 2011'

Material:
Holz Styropor Draht Eisen Wachs und Federn

Maße:
165cm hoch 133cm breit 32cm tief

Die Sage des Ikarus dessen wächserne Flügel schmolzen, als er der Sonne zu nah kam, setze ich in Bezug zu unserer Aktualität. Die Atomkatastrophe in Japan 2011 zeugt davon, dass unsere technischen Höhenflüge sowohl Segen als auch Katastrophen bringen. Unsere Energiequellen tragen uns und bedrohen uns zugleich.

Die Installation entstand zur Ausstellung „Wachsweich- hautnah“ in der Ebenböck Villa (ehemals Wachsbleiche) in München Pasing, 2011